Matcha Tiramisu mit Aprikose

Italien trifft auf Japan mit diesem wunderbaren Matcha Tiramisu mit Aprikose! Das Backen mit Matcha-Pulver ist außerdem ganz einfach. Alles, worauf Sie achten müssen, ist, dass der Ofen nicht zu heiß eingestellt ist, sodass das Matchapulver seine Farbe und seinen einzigartigen Geschmack nicht verliert.

Zum Backen muss es kein hochwertiger Premium-Bio-Matcha aus der ersten Pflückung sein. Es genügt sogenannter „Koch-Matcha“, dessen Pulver in Intensität der Farbe und des Geschmacks nicht an die edelsten Matcha-Sorten heranreicht, aber der zum Backen ideal geeignet ist. Außerdem ist Koch-Matcha im Vergleich viel günstiger als der hochwertigste Matcha.

Ein weiteres leckeres Matcha Tee Rezept ist das Matcha Tiramisu mit Aprikose. Es handelt sich hier um ein Tiramisu mit Mascarpone, Aprikosen-Mousse und Biskuitschichten mit Matcha-Pulver.

Zutaten für das Matcha Tiramisu mit Aprikose

  • 30 x 21 cm große rechteckige Form aus Glas oder Porzellan

Für den Biskuit-Teig

  • 3g Matcha-Teepulver
  • 2 Eier (groß)
  • 60g feiner Zucker
  • 60g Mehl
  • 15ml Vollmilch
  • 10g Butter (ungesalzen)

Für das Aprikosen-Mousse

  • Variante 1: Frische Aprikosen:
    • 350g Aprikosen (ohne Kerne)
    • 250ml Wasser
    • 100g Zucker
    • Mark einer Vanilleschote
  • Variante 2: Aprikosen aus der Dose:
    • 1 Dose Aprikosen (Abtropfgewicht mind. 250g)
  • 4g Gelatine-Platten
  • 150ml Schlagsahne
  • 75g feiner Zucker
  • 2 Eiweiß

Für die Mascarpone-Creme

  • 30g Mascarpone
  • 100ml Schlagsahne
  • 15g feiner Zucker
  • Kakaopulver

Vorbereitung vor dem Anrühren des Teigs

  • Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  • Die Butter in eine Schüssel geben und in einem heißen Wasserbad leicht schmelzen (Achtung, nicht zu heiß werden lassen!). Etwas abkühlen lassen.
  • Mehl und Matcha-Teepulver miteinander vermischen und durchsieben.

Zubereitung des Biskuit-Teigs

  1. Eier und Zucker zusammen in eine Schüssel geben und im Wasserbad unter ständigem Rühren mithilfe eines Schneebesens vermischen. Sobald die Mischung warm ist (nicht heiß!), die Schüssel vom Wasserbad nehmen und weiterrühren, bis die Mischung Fäden vom Schneebesen zieht.
  2. Vorsichtig die Milch hinzufügen (bspw. über einen großen Löffel laufen lassen), dann behutsam das Matcha-Mehl-Gemisch unterrühren. Anschließend die geschmolzene Butter vorsichtig unterrühren.
  3. Den Teig dünn auf einem Backblech verteilen. Für etwa 12-13 Minuten backen, bis sich das Biskuit fest und trocken anfühlt. Abkühlen lassen.

Zubereitung der Aprikosen-Mousse

  1. Die Gelatine-Platten in kaltem Wasser einweichen.
  2. Wenn Sie frische Aprikosen verwenden:
    1. Die 250ml Wasser bei mittlerer Hitze erwärmen, die 100g Zucker und das Mark der Vanilleschote sowie die ausgekratzte Schote hinzugeben. Sobald der Zucker sich aufgelöst hat, die Aprikosen hinzugeben und etwa 5 Minuten lang kochen, bis die Aprikosen zart sind.
    2. Nach dem Abkühlen die Aprikosen entnehmen und durch ein feines Sieb pürieren (ergibt etwa 250g Aprikosen-Püree). Zum Püree 50ml Sirup aus dem Topf hinzufügen, den restlichen Sirup aufheben (grobe Bestandteile herausfiltern).
  3. Wenn Sie Aprikosen aus der Dose verwenden:
    1. 250g Aprikosen durch ein feines Sieb pürieren. Zum Püree 50ml Saft aus der Dose hinzufügen, den restlichen Saft aufheben.
  4. Die Gelatine ausdrücken, in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen lassen und dann mit dem Aprikosen-Püree vermengen.
  5. Die Sahne leicht aufschlagen, dabei darauf achten, dass Sahne und Püree eine ähnliche Konsistenz haben. Die zwei Eiweiß schaumig schlagen und nach und nach die 75g feinen Zucker hinzugeben. Das Gemisch aufschlagen. Wenn sich das Aprikosen-Püree leicht gesetzt hat, die Sahne und den Zucker-Ei-Schaum behutsam unterheben.

Zubereitung der Mascarpone-Creme

  1. Sahne und Zucker in eine Schüssel geben und behutsam aufschlagen, danach die Mascarpone vorsichtig unterheben.

Das Matcha Tiramisu mit Aprikosen zusammensetzen

  1. Zwei gleichgroße Stücke in der Größe der Form aus dem Biskuitboden schneiden (ideal ist eine 30 x 21cm große Form).
  2. Das erste Stück Biskuitboden in die Form legen und mit ein wenig Aprikosensirup/Aprikosensaft bestreichen.
  3. Das Aprikosen-Mousse auf dem ersten Biskuitboden verteilen und den zweiten Biskuitboden obenauf legen.
  4. Im Kühlschrank so lange kalt stellen, bis das Mousse fest geworden ist und das Tiramisu geschnitten werden kann.
  5. Die Mascarpone-Creme gleichmäßig auf dem zweiten Biskuitboden verteilen.
  6. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Fertig!

Wir wünschen guten Appetit und viel Freude beim Genießen.

 

Matcha Tee mit Herz Schaum. Matcha- oder Grüner Tee kaufen bei Japanwelt.

Facebooktwittergoogle_plustumblrmailFacebooktwittergoogle_plustumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.